HURGHADA (Rotes Meer, Ägypten) Dezember 1990


Erste Erfahrungen mit der (richtigen) Taucherei
Aquanaut Schiff

Ja, irgendwann muß es ja mal anfangen - bei mir auch mit der Taucherei. Als jahrelanger Schwimmer eigentlich nicht das Problem.

Auf den Geschmack, mich überhaupt unter Wasser zu bewegen kam ich ja schon früh. Im Kindesalter schenkten mir meine Eltern eine Taucher"brille" und einen Schnorchel. Später kaufte ich mr dann ein paar Flossen dazu und schnorchelte in diversen ostdeutschen Binnengewässern.
Erste richtige Erfahrungen mit Freiwasser machte ich im Schwarzen Meer in Bulgarien, aber halt auch nur im Schnorcheln, denn was anderes ging normal im Osten nicht.
Doch seit November 1989 ging plötzlich vieles mehr und ich entschloß mich, doch mal richtig zu Tauchen.

Also im Dezember 1990 auf nach Ägypten, trotz Glofkrise. Gebucht über das Resebüro wurde erst eine Rundreise (Assuan - Luxor - Kairo) und anschließend für eine Woche das Hotel El Gezira, ein Stadthotel in Hurghada.
Auf dem Spaziergang duch die damals noch sehr kleine Stadt stieß ich auf das Hotel "Shedwan Golden Beach" und dort auf die Tauchbasis "AQUANAUT". Der Basisleiter Peter Dielessen begrüßte mich und wir wurden über einen Anfängerkurs schnell einig.
Anschließend begann es mit Theorie und etwas Praxis im Pool. Die Ausbildung war nach VDTL und recht gut, denn ich war der einzige Tauchschüler und hatte demzufolge Einzelausbildung.
Schon nach zwei Tagen ging es ins Freiwasser - großartig! Nach fünf Tagen was es vollbracht - der Tauchschein ELEMENTAR war bestanden.


Betauchte Tauchplätze in Hurghada:


Homepage Thomas KahleMail Thomas Kahl